top of page

Versicherung Innovation

In der Versicherungsbranche ist das effektive Risikomanagement, insbesondere im Hinblick auf Naturkatastrophen, von entscheidender Bedeutung. DS+ bietet eine innovative Datenbasis, indem Versicherungsunternehmen hochwertige Daten zur Verfügung gestellt werden, die

1. eine präzisere Bewertung des Risikos sowie
2. eine Abschätzung der Auswirkungen wetterinduzierter Kumulereignisse auf den eigenen Bestand ermöglichen.

Auf der Grundlage dieser Daten können Versicherer die Bestandsqualität verbessern und darüber hinaus die Risiken vor und nach Eintritt des Ereignisses effektiv managen.

Gebäudedaten

Kubatur, Dachinformationen (Dachform, -ausrichtung oder -neigung) und Nebengebäude

Wetterdaten

Risikodaten

beispielsweise Niederschlagsmengen und Windgeschwindigkeiten

hochaufgelöste und qualitätsgesicherte Risikozonierungen, beispielsweise zu Starkregen und Wintersturm

Umgebungsdaten

Distanz zur nächsten Feuerwehr

+frühzeitige Abschätzung der Auswirkungen eines Kumulereignisses+Verbesserung der Bestandsqualität+ Vergleich des Bestands mit dem Markt+

Use Case

Mit den Daten der Datenservice+ kann das Thema Naturgefahren ganzheitlich abgebildet werden, da die zur Verfügung stehenden Daten sowohl
- risiko- und tarifierungsrelevante Informationen als auch
- Wetterdaten zur Einschätzung der Auswirkungen eines Naturereignisses abdecken.
Durch die Risikodaten in Kombination mit den ebenfalls verfügbaren Gebäudedaten kann der Bestand risikogerecht bewertet und mit Beiträgen versehen werden.
Mit Hilfe der Wetterdaten können nach bzw. vor Naturereignissen die Auswirkungen auf den Bestand abgeschätzt werden. Ziel ist, die
- frühzeitige Einleitung von Maßnahmen
- Erhöhung der gemeldeten Schadenfälle, die dunkel verarbeitet werden können
- Ableitung der Hotspots und des gesamten Schadens, z.B. zur gezielten Unterstützung der Agenturen sowie der Schadenregulierer

Herausforderung

Die Herausforderung besteht für Versicherer unter anderem darin, präzise Risikoeinschätzungen im Zusammenhang mit Umweltrisiken wie Wetterextremen, Erdbeben und anderen Naturkatastrophen vorzunehmen und die Auswirkungen solcher Ereignisse zu quantifizieren.
Durch die hochaufgelösten und hochwertigen Daten können risikobehaftete Lagen einfach identifiziert und risikogerechte Beiträge ermittelt werden - hierdurch kann die Bestandsqualität erhöht und eine Positivselektion erzielt werden.

Lösung

Mit Hilfe der Schnittstelle der DS+ können Versicherungsunternehmen die Folgen von Naturereignissen eindämmen, indem durch automatisierte Prozesse Folgeschäden verhindert sowie Betriebskosten reduziert werden können.

Auswahl an Gebäude- und Umgebungsdaten die automatisch von DS+ an Versicherungsunternehmen geliefert werden können:

    Basisdaten:
    • Kubatur, sowie Grund- und Wohnfläche des Gebäudes
    • Höheninformationen
    • Dachfläche, -neigung und -ausrichtung

    Risikodaten
    • hochaufgelöste und aktuelle Risikoinformationen zu relevanten Naturgefahren, wie z.B. Sturm, Starkregen oder Flussausuferung
    Wetterdaten
    • statistische Wetterdaten, wie beispielsweise Anzahl der Tage mit (Stark-)Niederschlag oder Perzentile der Windgeschwindigkeiten
    • aktuelle gemessene und modellierte Wetterdaten, u.a. zur Windgeschwindigkeit, der Niederschlagsmenge sowie der Temperatur
    • Klima- und Umweltrisiken: Risikoinformationen zu Hochwasser, Starkregen, Schneelast, Stürmen und Erdbeben.
RealeEstate use case free_icons_edited.p

Klingt Interessant!

Vielen Dank für Ihre Anfrage

bottom of page